Schulterschmerzen / Nackenschmerzen

Wenn uns die starke innere Anspannung nicht mehr loslässt

Symptome des Schulter-Nacken-Syndroms

 

  • Schulterschmerzen, meist mit Ausstrahlung in den Oberarm. Das Anheben des Armes kann äusserst schmerzhaft sein
  • Kalkschulter
  • Frozen-Shoulder
  • Muskelverhärtungen und Muskelverspannungen
  • Nackenschmerzen und steifer Nacken
  • Kopfschmerzen
  • Sehstörungen, Schwindel, Tinnitus
  • Schmerzen in Armen und Händen, Kribbeln und Taubheitsgefühl bis in die Finger

Begleiterscheinungen können weiterhin Atemprobleme, Probleme beim Kauen, Schlucken und vieles mehr sein. Die Unfallanfälligkeit steigt. Ein leichter Sturz endet plötzlich mit dem Abriss der Bizepssehne.

 

Die Psychosomatik hinter Schulterschmerzen

 

Das Schulter–Nacken– Syndrom ist ein Ausdruck von starken seelischen Spannungen. Insbesondere Menschen, die sich viel auflasten oder die viel „tragen“ müssen, weil sie das Gefühl haben, für alles und jeden verantwortlich zu sein, reagieren mit dauerhaft angespannten Schultern. Viel Stress, innere Anspannung und ständige Sorgen treiben uns um, wir finden keine Ruhephasen mehr im täglichen Versuch, dies und jenes Problem noch zu lösen. Wir schultern uns immer mehr Verantwortung auf. Innerlich treiben wir uns immer weiter an mit „Halte durch!“ Parolen. Ein „Problemchen“ jagt das nächste. Und sind es nicht die eigenen Themen, kommen schnell die aller anderen noch hinzu, seien es die der Freunde und Kollegen oder der eigenen Kinder und des Partners.

 

Es nimmt kein Ende.

 

Hast Du schon mal so Sätze gehört wie: „Ach, wenn ich Dich nicht hätte! Du bist immer für mich da!“

Ja, was wäre denn, wenn derjenige Dich nicht hätte? Stimmt, er müsste sich um seine Belange selbst kümmern. So ist es jedoch einfacher für ihn, er gibt die Verantwortung ab und auf deinen Schultern lastet sie.

Aus Angst vor Zurückweisung oder um niemanden zu enttäuschen, wirst Du auch diese Last wieder tragen und deine Schultern und

dein Nacken verspannen immer mehr. Du erstarrst unter der Last, wirst hart und gehst von nun an schmerzgeplagt durchs Leben.

 

Aber das muss nicht sein. Wenn wir erkennen, was unserer innerer Antreiber ist. Wenn wir erkennen, welche Angst uns im Nacken sitzt, und wenn wir akzeptieren, dass wir nicht alle Probleme dieser Welt zu unseren eigenen machen müssen, dann haben wir den ersten Schritt getan in ein schmerzfreies und leichteres Leben.

 

Akupunktur hilft Dir, die Schmerzen zu reduzieren und die Verspannungen zu lösen. Mit Faszientechniken löst man die tiefsitzenden Verhärtungen und erhöht die Beweglichkeit der ganzen Schulter und Nackenregion. Mit medizinischen Qi Gong erreicht man einen Zustand der Tiefenentspannung, Du kommst innerlich zur Ruhe.

Mit Hilfe der PSE (psychosomatische Energetik) werden die zugrundeliegenden Muster und Verletzungen aus der Vergangenheit erkennbar und können aufgelöst werden.

 

Wenn auch Du Dich deiner Schulter widmen möchtest und von nun an schmerzfrei und mit Leichtigkeit durchs Leben gehen möchtest, dann melde Dich bei mir. Ich begleite Dich gerne...